Mit 122 Tage Aufenthalt in den USA Unbeschränkt Steuerpflichtig?

Die US Steuergesetze sehen vor, dass, jemand der sich mehr als 182 Tage in den USA aufhält in den USA unbeschränkt Steuerpflichtig wird und dadurch sein Welteinkommen in den USA versteuern muss. Dies ist im Rahmen des “Erheblichen Aufenthalts Test.” Leider sind die Regeln dieses Tests nicht so benutzerfreundlich so dass man einfach die Tage zählen könnte an denen man im laufenden Jahr in den USA gewesen ist. Stattdessen gibt es eine Formel bei der man alle Aufenthaltstage des laufenden Jahres, sowie 1/3 der Aufenthaltstage des Vorjahres und 1/6 der Aufenthaltstage des Vorvorjahres zusammen rechnen muss. Diese Summe wird dann für das laufende Jahr zugrunde gelegt.  Dadurch kann jemand der sich im Durchschnitt 122 Tage in den USA aufgehalten hat bereits als unbeschränkt Steuerpflichtiger eingestuft werden.

Wenn jemand, der sich im laufenden Jahr weniger als 183 Tage in den USA aufgehalten hat, aber trotzdem durch den oben genannten Test unbeschränkt Steuerpflichtig wäre, gibt es die Möglichkeit, mit Abgabe des Formulars 8840 (Closer Connection Exception Statement) dem Finanzamt gegenüber zu erklären dass man eine engere Verbindung zu einem anderen Wohnsitzland hat

Disclaimer: Dieser Artikel ist nur zur generellen Information und dient nicht als Rechtsberatung. Vor Abgabe der Formulare sollten Sie sich rechtlich beraten lassen

Your Worldwide Income May be Subject to US Tax if You Spend as Little as 122 Days in the US

The Internal Revenue Code provides that anyone who spends more than 182 days in the United States may be classified as a resident alien, subject to US taxation on their worldwide income. This rule is known as the “Substantial Presence Test.” The rule is not nearly as user-friendly as merely counting the days spent in the US in the current year. Instead, there is a formula where one has to count all of the days in the present years, add 1/3 of the days of the prior year and 1/6 of the days of two years ago. Under this formula, a person fails the Substantial Presence Test if such person is present in the US for 122 days in three consecutive years. (122 + 122/3 + 122/6 = 183 days),

If a person fails the test under the above provided example (by exceeding an average of 122 days spent in the US) such person may avoid being classified as a resident alien if such person does not spend more than 182 days in the US in the current year. In such a situation, this person must file Form 8840, Closer Connection Exception Statement, with the Internal Revenue Service. This Form is used to certify that one has a closer connection to another country and therefore should not be subject to taxation in the US under the Substantial Presence Test.

Disclaimer: This Article is for general information purposes only and is not intended as legal advice. All situations are unique. Thus before taking any action, you should consult with legal counsel on the applicability of the above to your circumstances